Zitate ...

 

 

"Es ist der Beruf meiner Mutter. Aber ich kann mir deshalb diesen Beruf nicht vorenthalten."

• Sarah Biasini zitiert aus "Seitenblicke" (Österreich), Ausgabe 18 vom 20.10.2005

 

 

... von Sarah Biasini


 
 
 

"Meine Freude am Theater, ist das Adrenalin pur. Man kann die Szene nicht wiederholen; man spielt ohne Netz. Deshalb ist es reicher an Emotionen und die Zuschauer spüren das … Das ist auch der Grund warum sie kommen und was sie sehen wollen!"

• Zitiert aus "Quest France" vom 30.01.2013

 

 
Sarah Biasini auf die Frage, was ihr lieber ist, Theater oder Film:
 
 
"Ich schätze an beiden Sachen verschiedene Dinge. Beim Theater ist alles viel intimer, vor allem der Kontakt mit dem Publikum. Die Nähe zum Publikum im Theater ist schon etzwas ganz Bersonderes. Aber der Film hat auch seine Vorzüge, man kann einfach Sachen machen, die im Theater unmöglich wären, außerdem herrscht immer eine ganz eigene Stimmung auf einem
Filmset. Ich kann nicht sagen, was mir lieber wäre, in Zukunft möchte ich eigentlich beides machen!
 
• Zitiert aus "tvmedia" (Österreich) , Ausgabe 37 / 2006
 
 

"Jahrelang habe ich versucht, mich selbst davon zu überzeugen, dass ich einen anderen Weg gehen kann (…)"
 
Sarah Biasini auf die Frage, warum sie sich erst mit 21 Jahren dafür entschied, den gleichen Beruf, wie ihre Mutter zu ergreifen.)
 
 
 
 
"(…) Die einzige, die mich unter Druck setzt, bin ich selber. Ich versuche stets mein Bestes zu geben. (…) Wenn man mich mit meiner Mutter vergleicht, heißt das ja auch, dass sie in den Herzen und Gedanken der Menschen noch immer lebendig ist. (...)"
 
• Sarah Biasini auf die Frage, ob es sie belaste, stets mit ihrer Mutter Romy Schneider verglichen zu werden.)
 
 
 
 
Mehr in Kürze ..
 

... über Sarah Biasini


 
 
 

"Mit ihrer Rolle der Corie im Broadway-Klassiker 'Barfuß im Park' hat sie sich eine eigene Identität als Schauspielerin geschaffen. Mit viel Talent und den spritzigen Dialogen des Autors. (...) Sie hat sich und das Publikum zumindest von einem Teil des übermächtigen Schattens ihrer Mutter befreit."

• Zitiert aus "Seitenblicke" (Österreich), Ausgabe 18 vom 20.10.2005

 

 


Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!