Romy Schneider

Romy Schneider in Paris, Mai 1973

 
« 'Es war ihr Schicksal, das immer tragisch geschildert wird, das aber nicht nur tragisch war. Sie war unendlich komisch.
Es gibt niemand, der so gelacht hat, der so lachen konnte wie sie.' »
 
Christiane Höllger über ihre Freundin Romy Schneider
 
Zitiert aus Brigitte Woman 10 / 2013 aus dem Bericht  "Sehnsucht nach Alltäglichkeit" 
(S. 76 - 84) v. Sabine Heines
 
 

Romy Schneider in Memoriam

« (…) Romy Schneider ist das Symbol eines Menschen, der sich im Leben ständig wandelte, der immer weiter kämpfte, der seinen Mitmenschen so viel gab und trotz aller Widrigkeiten, seinen eigenen Weg suchte und ging. Und damit wird sie zu einem Vorbild, einem positiven Beispiel, einem Ideal
… und nicht zuletzt zum Sinnbild einer starken Frau. »
 
Zitiert aus "GoodTimes Kukt!" 1 / 2016 aus dem Bericht "Romy Schneider: Die vielen Gesichter eines Mythos" (S. 82 - 85) v. Alan Tepper
 
 
 
 
 

 
6. März 1970
 
Michel PICCOLI und Romy SCHNEIDER
nehmen in einem Tonstudio den Titel "La chanson d'Hélène" auf, den Titelsong
des Films "Die Dinge des Lebens" von Claude Sautet.
 
Archivmaterial INA, Nationale Institut für audiovisuelle Medien, Frankreich mit freundlicher Genehmigung
 
_________________________________________________________________________________
 
 
 
 
Auf den folgenden Seiten finden Sie kurzgefasste Informationen zu Romy Schneider. Zu den einzelnen Seiten des Romy Schneider-Teils dieser HP gelangen Sie über das Hauptmenü. ►
 
 
 
 
 
 

 

Romy Schneider